ALLE Tarife im DSL-Preisvergleich

Weitere DSL-Vergleiche prüfen:
(werden in neuen Tabs geöffnet)
Toptarif DSL-Vergleich
Preisvergleich.de

Telefon-Flatrate inkl.
Fernsehn inkl.
Ohne Wechselbonus
Mit WLAN-Router

DSL-Preisvergleich

DSL-Preisvergleich mit uns machen, den für Sie passenden Tarif finden und bis zu 600 € sparen! Das geht ganz einfach: Geben Sie Ihre Vorwahl, die gewünschte Geschwindigkeit (Standard sind 16.000 kBit/s) und die gewünschte Vertragslaufzeit ein und vergleichen Sie. Der DSL-Preisvergleich ist TÜV-zertifiziert und berücksichtigt alle DSL-Tarife. Sie sind also auf der sicheren Seite!

Das Internet aus dem modernen Haushalt nicht mehr wegzudenken: Immer mehr Endgeräte werden im Heimnetz betrieben, zum klassischen Desktop-Rechner oder Laptop kommen immer häufiger mehrere Smartphones und Tablets. Auf dem Markt der DSL-Anbieter ist die Konkurrenz groß; wer sich bereits seit einigen Jahren in einem laufenden Vertrag befindet, sollte über einen DSL-Preisvergleich nachdenken. Im Idealfall ist eine deutliche Senkung der Kosten möglich. Doch auch die Leistung kann erhöht werden.

Langsame Verbindung: Möglicherweise alter Tarif

Schnelles Internet im VergleichEine der wichtigsten Fragen bezüglich eines DSL-Preisvergleichs ist die Geschwindigkeit der Verbindung: Früher meist in kBit/s, heute eher in MBit/s angegeben, taugen die Werte der Bandbreite immer noch als eines der wirksamsten Werbeargumente. Derzeit liegt die Geschwindigkeit der Standardleitung in Deutschland zumeist bei 16 MBit/s.

Unterlagen vom aktuellen Vertrag können aufzeigen, welche Geschwindigkeit für den eigenen Anschluss vereinbart wurde. Im Zweifel kann auch ein Speedtest im Internet durchgeführt werden, der diese Geschwindigkeit ermittelt. Liegt die Bandbreite bei nur 1 oder 2 MBit/s, kann das technische Gründe haben: Denn je länger die Leitung bis zum nächsten Verteiler ausfällt, desto weniger kommt beim Kunden an. Bei alten Verträgen kann es sich aber auch um eine tarifliche Drosselung handeln. In diesem Fall sollte mit unserem DSL-Preisvergleich gewechselt werden, denn heute bieten selbst die günstigsten DSL-Tarife bei technischer Machbarkeit bis zu 16 MBit/s.

Meistens ist für denselben Preis sogar ein Anschluss mit mehr MBit/s möglich. Hier liegen dann aber häufig die Grenzen: Alles darüber hinaus lässt im Festnetzbereich nur mit Glasfaserleitungen umsetzen. Unter dem Namen VDSL wird die Technik seit einigen Jahren vor allem in Städten vertrieben. Bei einem VDSL-Anschluss lohnt der DSL Preisvergleich - einige Anbieter versuchen mit zeitlich befristeten Aktionen Kunden zu werben. Dank VDSL sind 50 oder gar 100 MBit/s im Download möglich.

Veralteter Router kann zum Ärgernis werden

Wlan-Router für DSLUm diese schnelle Leitung nach einem Wechsel über den DSL-Preisvergleich auch nutzen zu können, wird ein leistungsfähiger Router benötigt. Hierbei lohnt ein Blick in das Angebot, denn in einigen Fällen werden für einen hochwertigen WLAN-Router immer noch Aufpreise oder monatliche Mietkosten fällig. Eine moderne Funktechnologie ist aber empfehlenswert, weil heute besonders in Innenstädten immer mehr WLAN-Netze vorhanden sind, die zumeist noch die 2,4 GHz-Frequenz nutzen.

Aktuelle Router beherrschen aber schon die 5 GHz-Technik, die vor allem den Vorteil bringt, dass diese Frequenzen bisher kaum genutzt und selten gestört werden. Außerdem ist gut ausgestatteter Hardware beispielsweise auch in der Lage, per USB eine Festplatte als Medien-Server für das Heimnetzwerk zu nutzen oder per DECT als Basisstation für schnurlose Telefone zu fungieren.

Bietet das vom Provider gelieferte Gerät diese Ausstattung nicht (Abfrage im DSL-Preisvergleich nach WLAN-Router möglich), könnten dadurch Schwierigkeiten verursacht werden: Immer noch gilt häufig eine Bindung der Hardware des Providers an den Vertrag. Weil bestimmte Zugangsdaten nicht herausgegeben werden, lassen sich Fremdgeräte teils nicht einrichten.

Vertragsbindung über 2 Jahre muss mit dem DSL-Preisvergleich nicht sein

DSL-Tarife vergleichenEin weiteres Kriterium sind natürlich die Abrechnungsmodalitäten: Typischerweise wird mit Vertragsabschluss eine Laufzeit von 24 Monaten vereinbart. Obligatorisch ist diese Bindung aber nicht; wer Wert darauf legt, wird zu etwas schlechteren Konditionen auch Verträge finden, die in einem kürzeren Zyklus kündbar sind. Die Vertragslaufzeit hingegen ist auch das Maß für einen Wechsel: Wird drei Monate vor Ablauf gekündigt, wird auch der Vertrag beendet.

In dem DSL-Preisvergleich von DSL-Vergleich-123.de gibt es auch die verbraucherfreundliche Option, nur nach Verträgen mit einem Monat Mindestvertragslaufzeit zu suchen.